Hugo Suter

1997 | Hugo Suter,

Geboren am 12. 8. 1943 in Aarau. Aufgewachsen in Gränichen.
Lebt in Birrwil (AG).
1959 - 63 Lehre als Tiefdruckretoucheur in Zofingen
1964 - 66 Kunstgewerbeschule Zürich
1968 - 82 Teilpensum als Zeichenlehrer an der Bezirksschule Buchs (AG)
1968 - 74 Mitglied der Ateliergemeinschaft Ziegelrain in Aarau
1982 - 86 Lehrauftrag für Figürliches Zeichnen an der ETH Zürich
seit 1993 Atelier und Wohnung in Birrwil.

Einzelausstellungen (Auswahl)
1972 Galerie Lock, St. Gallen (mit Josef Herzog)
1982 Aargauer Kunsthaus (Katalog)
1983 "Der gläserne Bilderzaun" (mit Videofilm von Heinz Frutiger. Bernhard Lehner und Charles Moser), Graphische Sammlung der ETH Zürich. Galerie Anton Meier, Genf (Katalog)
1984 Galerie Stähli, Zürich
1987 Galerie Camomille, Brüssel (mit Peter Rösch). Galerie D'eendt, Amsterdam (mit Peter Rösch)
1988 Kunsthaus Zürich (Katalog)
1990 3. Asien-Europa Biennale in Ankara. Vertreter der Schweiz (Auszeichnung)
1991 "Kunst Europa" Kunstverein Herford (BRD)
1992 Swiss Institute, New York USA (mit Rolf Winnewisser) (Katalog)
1993 Kunsthalle Winterthur (Katalog)
1997 Aarg. Kunsthaus Aarau (Katalog)
2001 Kunsthalle Burgdorf (Katalog)
2004 Haus der Kunst “werkundsonntag”, Solothurn (Katalog)
2005 Stiftung DKM, Duisburg (D) “Frühlicht Dämmerung”
2009 Aarg. Kunsthaus Aarau “Fotografien 1969 – 2009” (Katalog)

2010 Aargauer Heimatschutzpreis

Bucherscheinungen (neben Ausstellungskatalogen)
1997 Hugo Suter - Das Eine im Andren, Verlag Lars Müller und Aargauer Kunsthaus, Aarau (vergriffen)
2010 Hugo Suter – Lachen auf dem See, Herausgeber Stephan Kunz, Verlag Lars Müller

Bild:
2-farbige Aquatinta auf Zerkal-Büttenpapier, Titel: "Spiegeln"

Web: (Galerieverbindungen)
Galerie Anton Meier Genève
Galerie Fabian & Claude Walter Zürich


<< Zurück zur Übersicht

by moxi